Samstag, 25. Dezember 2010

Der Wachsblumenstrauß (1963)

DER WACHSBLUMENSTRAUSS (Murder at the Gallop) ist der zweite der vier berühmten Miss Marple-Filme, in denen die unvergleichliche Margaret Rutherford die von Agatha Christie erfundene, herumschnüffelnde alte Dame darstellt und damit bis heute unerreicht bleibt.

Im WACHSBLUMENSTRAUSS - der übrigens in der Geschichte selbst nur als Zitat vorkommt und mit dem Kriminalfall nichts zu tun hat - muss Muss Marple den Mord an einem herzkranken Millionär aufklären und sich in einem Pferdehotel einmieten, wo sie unter den Hinterbliebenen des Verstorbenen den Mörder vermutet.

Dieser mit 78 Minuten kürzeste Film der Reihe kann zwar nicht an die Spannung des Erstlings "16 Uhr 50 ab Paddington" (1961) anknüpfen, aber dafür gelingen Regisseur Pollock gleich mehrere klassische Humoreinlagen, deren Höhepunkt ohne Frage der flotte Twist von Marple und Mr. Stringer (Stringer Davis, übrigens im wahren Leben der Ehegatte von Margaret Rutherford) während einer Tanzveranstaltung bleibt.
Widersacher ist der ebenfalls brillante Robert Morley als Besitzer des Reiterhofes. Dazu gibt es genug Verdächtige und typisch britischen Humor, um das Vergnügen perfekt zu machen, selbst wenn die Auflösung etwas an den Haaren herbei gezogen ist.

09/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...