Dienstag, 20. April 2010

Stiefel, die den Tod bedeuten (1971)

Nein, "Stiefel, die den Tod bedeuten" ist KEIN Western.

Dieser eher unbekannte kleine Psycho-Thriller hat es tatsächlich in sich. Das Drehbuch stammt von Brian Clemens, dem Erfinder der "Avengers" ("Mit Schirm, Charme und Melone"), und wer sich an die besten Episoden erinnert, weiß, dass dort die Heldinnen allein und von der Außenwelt abgeschnitten in absoluten Terror geraten (Folgen "The Joker", "Epic", "Pandora"). Genau dasselbe findet in "Stiefel, die den Tod bedeuten" statt, auch wenn dieser sich naturgemäß mehr Zeit nehmen kann, den schleichenden Terror in Gang zu bringen. Wenn der Film aber auf Hochtouren läuft und die blinde Mia Farrow sich gegen einen für sie unsichtbaren Killer zur Wehr setzen muss, stellt er jeden modernen Thriller in den Schatten.

Natürlich kann man darüber streiten, ob es moralisch vertretbar ist, die Spannung allein über die Bedrohung einer körperlich behinderten Hauptfigur zu erzeugen, aber diese Diskussion ist so alt wie Hollywood selbst. Zur spannenden Unterhaltung ist "Stiefel" allemal geeignet.

07/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...