Dienstag, 13. April 2010

Tarzan, Herr des Urwalds (1981)

Natürlich sollte man hier keine adäquate Tarzan-Verfilmung erwarten. Warum auch, davon gibt es eh schon viel zu viele. Regisseur John Derek benutzt die Vorlage nur, um seine (damalige) Ehefrau Bo ins rechte Licht zu rücken, und das ist reinster Trash, reinste Komödie, reinste Unterhaltung - perfekt für einen gelungenen Video-Abend mit Freunden.

Der Inhalt: Bo Derek als Jane macht sich die Bluse nass, zieht sich die Bluse aus, wird von Eingeborenen ausgezogen und angepinselt, Bo linst unter Tarzans Lendenschurz (wollten wir das nicht alle schon mal?), Bo segelt in Tarzans Arme, Bo spielt nackig mit Affen (auch nackig), Bo lutscht an einer Banane...

Mehr Inhalt braucht es nicht. Manchmal hüpft ihr grundlos ein Busen aus der Bluse. Als Zugabe gibt es einen Richard Harris im Overacting-Modus, einen SEHR sexy Miles O`Keefe als Tarzan und ein paar schöne Landschaftsaufnahmen. Gibt es etwas zu empfehlen? Ja, Tarzans Kampf mit der tödlichen Schlange ist beinahe fast spannend!

Ein Geheimtipp - der beste Tarzan-Film aller Zeiten. Ganz ehrlich!

04/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...