Montag, 15. Februar 2010

Rhythmus im Blut (1954)

RHYTHMUS IM BLUT (There's No Business Like Show Business) aus dem Jahr 1954 erzählt von einer Vaudeville-Familie, den Donahues, die singend und tanzend durch die Musiktheater ziehen. Private Krisen, der Krieg und eine sexy Sängerin in Gestalt von Marilyn Monroe reißen die Familie immer wieder auseinander, doch die Musik führt sie auch immer wieder zusammen.

Klingt etwas wenig? Ist es auch. Die Handlung ist nicht mehr als eine Entschuldigung für die Aneinanderreihung von Musical-Nummern aus der Feder von Irving Berlin. Es braucht eine ganze Ewigkeit, bis der Film überhaupt so etwas wie eine Story offenbart. Da Irving Berlin ein genialer Komponist war, vergeht die Zeit dennoch fast wie im Flug, und hier und da bietet RHYTHMUS IM BLUT auch einige gelungene Szenen. Unvergessen sind Marilyns Nummern "Heat Wave", "Lazy" und "After You Get What You Want You Don't Want It", allein deswegen lohnt sich schon das Ansehen des Films.

Ihr Partner Donald O'Connor (der zuvor mit "Singing in the Rain" seinen besten Film gemacht hat) beweist wieder einmal großes Talent für liebenswerte Komik und federleichten Tanz. Mitzi Gaynor als O'Connors Schwester ist eine klasse Tänzerin, und Mutter Donahue wird gespielt von der großen Diva des Broadways, Ethel Merman. Höhepunkt ist der finale KLassiker und Titelsong "There's No Business Like Show Business", der vom kompletten Ensemble in einer aufwändigen Bühnenshow gesungen wird.

Alles in allem gibt es keinen einzigen falschen Ton im Film, er bietet aber neben den fantastischen Nummern nichts, was von Interesse oder Dauer wäre. Wen das nicht stört, der wird an diesem farbenfrohen Musical seine Freude haben. Es bietet neben Hauptattraktion Monroe (die RHYTHMUS IM BLUT als "Strafe" machen musste, nachdem sie sich weigerte, im Remake eines Betty Grable-Films mitzuspielen) wundervolle Kostüme, einen Haufen guter Musik und macht mühelos sehr gute Laune.

07/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...