Mittwoch, 17. Februar 2010

Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (1988)

Mit FRAUEN AM RANDE DES NERVENZUSAMMENBRUCHS gelang dem Spanier Pedro Almodóvar 1988 ein weltweiter Überraschungshit, der eine Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film einheimsen konnte und ihm neben der Bekanntheit auch größere Budgets einbrachte, mit denen er seine persönlichen Visionen zukünftig noch perfekter umsetzen konnte. Die turbulente Komödie ist mit ihren schrägen Charakteren und der absurden Handlung gleichzeitig reinstes Arthaus-Kino und massenkompatible Boulevardkomödie, für die Cineasten gibt es dazu ein paar Hommagen an große Hollywood-Filme wie "Johnny Guitar".

Die Handlung lässt sich kaum nacherzählen. Mehrere hysterische Frauen mit den unterschiedlichsten Problemen landen alle im Apartment von Schauspielerin Pepa (Carmen Maura), die gerade von der großen Liebe ihres Lebens verlassen wurde. Dazu gesellen sich trottelige Polizisten auf der Jagd nach schiitischen Terroristen, eine durchgeknallte Ehefrau mit Revolver und schlimmer Perücke, die gerade einer Nervenheilanstalt entsprungen ist, der hinreißende Antonio Banderas als schüchterner, bebrillter Miet-Interessent und noch ein paar weitere Hühner und Gänse. Carmen Maura ist einfach umwerfend komisch als gehetzte Pepa, die dem Ex-Geliebten Koffer und Schuhe hinterher wirft, ihr Bett anzündet, Rossy de Palma mit dem Gartenschlauch abspritzt und Gazpacho mit Schlaftabletten mixt, um sich umzubringen, stattdessen aber sämtliche Nebendarsteller ins Reich der Träume befördert.

FRAUEN AM RANDE... erzählt nichts über das Leben, Beziehungen oder echte Gefühle, es ist ein absurdes Spiel mit Konventionen und Klischees. Und das macht Almodóvar mit so umwerfendem Charme, schrillem Witz und irrwitzigem Tempo, dass zu keiner Zeit Langeweile aufkommt. In gewisser Hinsicht ist dies Almodóvars Version von George Cukors Hollywood-Klassiker "Die Frauen". Die Probleme der Damen sind von den 30ern bis heute unverändert immer dieselben - Männer, Männer, Männer. Ein großer, kunterbunter Spaß.

10/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...