Dienstag, 16. Februar 2010

Der Krieg im Dunkel (1928)

Wer keine Berührungsängste mit Stummfilmen hat, der sollte sich unbedingt "Krieg im Dunkel" ansehen, denn er ist einfach fantastisch. Der Film gehört zu den eher weniger bekannten Werken in Greta Garbos Schaffen, doch das völlig zu Unrecht. Die Agenten-Liebesgeschichte weist sehr viel Ähnlichkeiten mit Garbos späterem Welterfolg "Mata Hari" auf.
Hier wie dort verkörpert die Garbo eine russische Spionin, die sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden muss. Ihr Partner ist Conrad Nagel, ein offensichtlicher Ersatz für Garbos Stammpartner John Gilbert, doch mir persönlich gefällt er sogar besser, weil er sehr sensibel und zurückhaltend agiert.

Natürlich liegt das Hauptaugenmerk auf Greta Garbo, die von ihrem Lieblings-Kameramann William Daniels beinahe überirdisch schön fotografiert wird. "Krieg im Dunkel" war ihr sechster Hollywood-Film und der erste, in dem sie den typischen "Garbo-Look" präsentiert, an den sich die meisten erinnern. Doch die Garbo ist viel mehr als schön - ihr Spiel ist differenziert, intelligent und modern. Nicht umsonst kann man Garbos Stummfilme auch heute noch genießen, weil sie als Minimalistin nie zu übertriebener Gestik greift. In ihren Augen ist jederzeit sichtbar, was ihre Figur empfindet. Ihre Körperbeherrschung - ob sie elegant eine Treppe hinunterschreitet, einen verzweifelten Mord begeht, Kerzen anzündet oder einen Liebhaber küsst - ist atemberaubend. Garbos Kunst ist wahrlich unsterblich.

"Der Krieg im Dunkel" ist darüber hinaus extrem spannend, zärtlich und hat ein für sein Alter hohes Tempo. Regisseur Fred Niblo gehört zu den meistunterschätzten Regisseuren der Stummfilmzeit und ist heute leider vergessen. Der Film ist mit einem modernen, wuchtigen Soundtrack von Vivek Maddala aus dem Jahr 2002 unterlegt, der wunderbar funktioniert, auch wenn er die Einbindung von Puccinis Oper "Tosca" an dramaturgisch wichtigen Stellen außer Acht lässt.

08/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...