Dienstag, 16. Februar 2010

Alles über Eva (1950)

"Alles über Eva" ist ein zeitloser Klassiker, ein funkelndes Juwel am Hollywood-Himmel, gleichzeitig komisch, dramatisch, intelligent und beißend satirisch, mit genauem Blick auf die Menschen am Theater und den Willen, ALLES zu bekommen. Zu verdanken ist das neben Meisterregisseur Joseph L. Makiewicz einem Ensemble vor und hinter der Kamera, das auf höchstem Niveau arbeitet.

"Alles über Eva" erzählt die Geschichte einer jungen Schauspielerin (Anne Baxter), die sich auf dem Weg nach oben die Freundschaft eines alternden Stars (Bette Davis) erschleicht und sie gnadenlos für ihre eigenen Zwecke benutzt. Doch wenn sie sich am Ende auf dem Gipfel des eigenen Ruhms befindet, steht schon die nächste "Eve" vor der Tür...

Das Drehbuch ist brillant, von intelligentem Witz, und mit bitterbösen Wortwechseln, die in der Hollywood-Geschichte ihresgleichen suchen. Das Synchronbuch stammt übrigens von Erich Kästner, und er transportiert den schlagfertigen Sarkasmus der Figuren hervorragend in unsere Sprache ("Bitte anschnallen - das wird ein stürmischer Abend!").

Regisseur Mankiewicz versteht es glänzend, seine Darsteller zu führen und treibt sie zu wahren Höchstleistungen. Bette Davis gibt die Vorstellung ihres Lebens (tatsächlich befand sich ihre Karriere auf einem Tiefpunkt, als sie die Rolle annahm), sie war nie zickiger, sarkastischer, bösartiger und doch so verletzbar. Kaum eine andere Rolle hat die Davis so definiert wie diese. Anne Baxter macht eine wundervolle Wandlung vom schüchternen Entlein zur kalt berechnenden Schlampe, und sie ist jede Sekunde überzeugend. Celeste Holm, die Unscheinbarste des Trios, sorgt für Wärme und Ehrlichkeit zwischen den Intrigen und Gemeinheiten. Es sind die Frauen die diesen Film absolut beherrschen. Die junge Marilyn Monroe hat hier kurz vor ihrem eigenen Starruhm zwei sehr komische Szenen (sie muss sich vorm Vorspechen vor Nervosität übergeben).

Dabei hat "Alles über Eva" immer noch so viel Tempo, dass trotz der langen Laufzeit keine Sekunde Langeweile aufkommt. So viele Filme aus der Zeit sind bereits in Vergessenheit geraten - "Alles über Eva" wird die Zeit triumphierend überdauern.

10/10

Kommentare:

  1. Der beste Ensemblefilm aller Zeiten!!

    AntwortenLöschen
  2. Auf jeden Fall einer der besten, mir fallen da noch ein paar Robert Altman-Filme ein... :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...